Spaßige Grabsprüche

Viel Spaß bei den folgenden kuriosen Grabsprüchen. Einige der Grabinschriften sind tatsächlich echt! In früheren Zeiten (bis ungefähr zur Mitte des 19. Jahrhunderts) war es, vor allem im ländlichen Raum, manchmal durchaus üblich, am Grabstein auch einmal etwas deftigere Inschriften zu hinterlassen. Die Leute hatten eben Humor...


*
Gestorben war sie mit siebzehn Jahr'
just als sie zu gebrauchen war.
*
Hier ruht der Brugger von Leichteithen
er starb an einem Blasenleiden.
Er war schon je ein schlechter Brunzer
drum bet' für ihn ein Vater Unser.
*
Sein Lebtag war er geistig krank
jetzt starb er endlich, Gott sei Dank.
*
Hier ruhen meine Gebeine
ich wollt', es wären Deine.
*
Hier ruht Franz Josef Matt,
der sich zu Tod gesoffen hat
Herr gibt ihm die ewige Ruh'
und ein Gläsle Schnaps dazu.
*
Hier liegt der alte Abenthau,
er starb an einer jungen Frau.
*
In diesem Grab liegt Anich Peter,
die Frau begrub man hier erst später.
Man hat sie neben ihm begraben,
wird er die ewige Ruh' nun haben?
*
Mein Weib deckt dieser Grabstein zu,
für ihre und für meine Ruh'.
*
Hier liegt mein Weib.
Gott sei's gedankt,
oft hat sie mit mir gezankt.
Oh lieber Wanderer geh gleich fort von hier
sonst steht sie auf und zankt mit Dir.
*
Hier liegt Johannes Weindl,
er lebte wie ein Schweindl.
gesoffen hat er wie eine Kuh,
der Herr geb ihm die ewige Ruh'.
*
Hier liegt der Küster Martin Krug
der Kinder, Weib und Orgel schlug.
*
Hier ruht die ehrwürdige Jungfrau Rosalind
und neben ihr ihr Kind.
*
Hier unter diesem Stein
liegt begraben allein
der Vater und seine Tochter
der Bruder und seine Schwester
der Mann und sein Weib...
und sein doch nur zwei Leib.
*
Olympia schläft unter diesem Stein,
wie sie nur selten schlief - allein!
*
Hier liegt Amasia zur Seite ihres Manns begraben.
und wo die anderen, die bei ihr gelegen haben?
Oho! Da müsste ganz allein,
für sie ein eigener Kirchhof sein.
*
Wir werden ihn nie vergessen
egal, wie er hieß.
*
Und hier ein paar Eigene:
Für Übergewichtige:

*
Hier ruht Franz aus Westernhaage
hundert Pfund bracht' er auf die Waage.
Wog immer mehr, im Lauf der Zeit
drum ist sein Grab hier doppelt breit.
*
...und für Untergewichtige:
*
Hier ruht Josef Kren aus Haag
war spindeldürr sein Lebetag.
Aß nur vegetarisch jeden Tog
bis er durch den Gulli flog!
*
Für Zahnärzte:
*
Hier ruht der Zahnarzt Walter Bloch
jüngst füllte er sein letztes Loch.
*
Für Manager:
*
Hier ruht Hans, der Banker war
gestorben mit nur vierzig Jahr'.
Einmal zuviel betrog der Bube
drum liegt er jetzt in dieser Grube.
*
Für Ehemänner:
*
Hier ruht Josef Mann aus Göll
sein Weib machte ihm das Leben zur Höll'.
Nun hat er Ruh', der arme Knabe
endlich allein, im kühlen Grabe.
*
...und Ehefrauen:
*
Unter diesem Steine,
ruh'n von Amalie die Gebeine.
Ihr Mann, der sie gar oft betrogen
ist gleich zum anderen Weib gezogen.
*